Zum Vademecum
Indikation

– Verdacht auf Acrodermatitis enteropathica
– Differentialdiagnose der Dermatitis, Ursachenforschung für verzögerte Wundheilung

Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot)

5ml Urin aus 24-h Sammelurin unter Angabe des Gesamtvolumens.

Externer Einsender:   0.5 ml Serum

5ml Urin aus 24-h Sammelurin unter Angabe des Gesamtvolumens.
Methode

Atomabsorptions-Spektrometrie

Referenzbereich
Serum 11 – 18 µmol/l
Urin 2.3 – 18.4 µmol/l

(Für den 24-h Urin ist kein Referenzwert bekannt)

Frequenz / ext. Labor

Mo – Fr

Tarif
Tarif
1767.00
Taxpunkte
44
Preis in CHF
44.00
Bemerkungen

Erfassung von Funktionsstörungen auf zellulärer Ebene durch Mangel an Kofaktoren verschiedener Enzyme (z.B. Superoxid-Dismutase, alkalische Phosphatase). Die Zink-Konzentration ist im Ec höher als im Serum. Hämolyse vermeiden.