Zum Vademecum
Indikation
  • Therapiekontrolle/Intoxikationsabklärung
Probenmaterial
1 ml Serum
Vacutainer für Serum, 10 ml, roter Stopfen
S-Monovette® für Serum, 7.5ml, weisser Stopfen
Präanalytik

Die Blutentnahme sollte unmittelbar vor Applikation der nächsten Dosis erfolgen.

Keine Röhrchen mit Trenngel benutzen, da das Gel Medikamente absorbieren kann (Vermeidung falsch tiefer Werte).

Wenn das Blut nicht innerhalb von 30 Minuten ins Labor gebracht werden kann, dann die Probe in Kühlzentrifuge (4°C) zentrifugieren, Serum abpipettieren und sofort einfrieren. Die Probe tiefgekühlt versenden.
Die Probe muss gefroren im ZLM eintreffen. Die Kühlkette darf nie unterbrochen werden.

Stabilität

Raumtemperatur (20 bis 26°C)         nicht stabil
Kühlschrank (2 bis 8°C)                      7 Tage
Tiefgefroren (-15 bis – 30°C)              1 Monat

Methode

HPLC (High-performance liquid chromatography)

Therapeutischer Bereich

1.0 – 6.0 mg/l

Frequenz / ext. Labor

Montag – Freitag / 57

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
1077.00 144 144.00
Bemerkungen

Antimykotikum

Die biologische Halbwertszeit für Voriconazol beträgt 6 Stunden.
Die Eliminationshalbwertszeit ist Dosisabhängig und beträgt ca. 6 Stunden für eine Dosis von 200 mg.