Zum Vademecum
Indikation
  • Karzinoid-Syndrom
Probenmaterial
1 ml Serum
Vacutainer mit Gel für Serum, 5 ml, oranger Stopfen
S-Monovette® mit Gel für Serum, 7.5 ml, brauner Stopfen
10 ml 24 Stunden-Urin mit HCL Zusatz
Vacutainer, Urinröhrchen ohne Zusatz, 11ml, Stopfen beige, Rundboden
Präanalytik

Zwei Tage vor der Blutentnahme sollte auf serotoninhaltige Lebensmittel (Ananas, Bananen, Melonen, Tomaten, Auberginen, Johannisbeeren, Mirabellen, Walnüsse, Avocados, Kiwis, Stachelbeeren, Zwetschgen) und Medikamente (Methocarbamol, Mephenesin, Guafenesin, Paracetamol, Salicylsäure) verzichtet werden.

Probe sofort ins Labor bringen.

Wenn das Blut nicht innerhalb von 30 Minuten ins Labor gebracht werden kann, dann die Probe zentrifugieren, Serum abpipettieren und sofort einfrieren. Die Probe tiefgekühlt versenden.

Die Probe muss gefroren im ZLM eintreffen. Die Kühlkette darf nie unterbrochen werden.

 

Stabilität
bei 15 bis 26°C 24 Stunden
bei 2 bis 8°C 24 Stunden
bei -15 bis -30°C 12 Monate
Methode

HPLC

Referenzbereich
Serum 227 – 1130 nmol/l
Frequenz / ext. Labor

3 x wöchentlich / 37

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
1667.00 64.8 64.80
Bemerkungen

Falsch hohe Werte durch Nikotin, MAO-Hemmer, Reserpin; falsch niedrige Werte durch Alkohol, Levodopa, Methyldopa. Bei Verdacht auf Karzinoid ist als Erstuntersuchung die Bestimmung von 5-HIES im Urin zu empfehlen. Bei unklaren oder grenzwertigen Befunden ist die Serotonin-Bestimmung anzuschliessen.