Zum Vademecum
Indikation

– Differenzierung von Hyper- und Hypokalzämie
– Niereninsuffizienz, Nephrokalzämie
– Verdacht auf Hyperparathyreoidismus
– Malabsorptions-Syndrom
– Adenomlokalisation beim primären Hyperparathyreoidismus

Probenmaterial

KSSG Einsender:         EDTA-Blut (Röhrchen mit Stopfen violett)

Externer Einsender:   0.5 ml EDTA-Plasma gefroren Sofort zentrifugieren und tieffrieren,

Probe muss gefroren im ZLM eintreffen
Methode

Chemilumineszenz-Immunoassay

Referenzbereich

15 – 65 ng/l

Frequenz / ext. Labor

Mo – So; 24h

Tarif
Tarif
1595.00
Taxpunkte
37
Preis in CHF
37.00
Bemerkungen

Vorteil:
Höhere Empfindlichkeit als Fragmentnachweis, Konzentration hängt praktisch nur von der Parathormonproduktion ab und nicht von der renalen Elimination. Für die biologische Aktivität ist das N-terminale Ende des Peptids zuständig.