Zum Vademecum
Indikation

– Beurteilung der Gelbkörperfunktion
– Nachweis eines ovulatorischen Zyklus, falls zwischen Tag 20 und 24 des Menstruations-
zyklus (Tag 6 bis 10 nach vermuteter Ovulation) ein Wert über 12 nmol/l erreicht wird
– Corpus luteum Insuffizienz, die vorliegt, wenn bei mind. 2 Blutentnahmen (7. und 10. Tag
nach Ovulation) die für die Lutealphase zu erwartenden Werte nicht erreicht werden

Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot)

Externer Einsender:   0.5 ml Serum

Nativ-Blut vollständig gerinnen lassen, mind. 0.5 ml Serum innerhalb von 2 Std. abheben.

STABILITÄT

Raumtemperatur (15 bis 26°C) 8 Stunden
Kühlschrank (2 bis 8°C) 48 Stunden
Tiefgefroren (-15 bis -30°C) 6 Monate
Methode

Chemilumineszenz-Immunoassay

Referenzbereich
Kinder
Nabelschnur 2074 – 4445 nmol/l
0.1 – 0.4 Jahre 1.5 – 101.0 nmol/l
0.5 – 1 Jahr < 12.1 nmol/l
1.1 – 9 Jahre < 8.4 nmol/l
Frauen
Follikelphase < 6.7 nmol/l
Lutealphase 5.6 – 127 nmol/l
Luteal Mittelphase 35 – 142 nmol/l
Postmenopausal < 6 nmol/l
Orale Kontrazeptiva 2 – 5.4 nmol/l
Schwangerschaft:
1. Trimester 55 – 198 nmol/l
2. Trimester 175 – 296 nmol/l
3. Trimester 491 – 949 nmol/l
Männer < 5.4 nmol/l
Frequenz / ext. Labor

Mo – So; 24h

Tarif
Tarif
1620.00
Taxpunkte
19.3
Preis in CHF
19.30