Zum Vademecum
Indikation

Malignitätsabklärung Prostatakrebs

Probenmaterial
1.5 ml
Vacutainer mit Gel für Serum, 5 ml, oranger Stopfen
S-Monovette® mit Gel für Serum, 7.5 ml, brauner Stopfen
Präanalytik
Die Blutentnahme muss zwingend vor der rektalen Untersuchung durchgeführt werden.

Wenn das Blut nicht innerhalb von 4 Stunden ins Labor gebracht werden kann, dann die Probe zentrifugieren, Serum abpipettieren und sofort einfrieren. Die Probe tiefgekühlt versenden. Probe muss tiefgekühlt im ZLM eintreffen.

 

Stabilität
Raumtemperatur (20 bis 26°C):  8 Stunden

Kühlschrank (2 bis 8°C):               5 Tage

Tiefgefroren (-15 bis -30°C):        3 Monate

Methode

ELISA und Risikoberechnung

Referenzbereich

< 10%

Frequenz / ext. Labor

1 x wöchentlich

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
Proclarix Risk-Score 156.4 156.40
PSA total 1626.00 11.8 11.80
PSA frei 1627.00 11.8 11.80
Bemerkungen

Bei dieser Analyse werden die Analysen PSA total, PSA frei, THBS1 (Thrombospondin 1) sowie CTSD (Cathepsin D) immer mitbestimmt.

Der Proclarix Risk-Score und die damit einhergehenden Analysen werden nur durchgeführt bei einem PSA-total-Wert zwischen 2.00 und 10.0 µg/l.

Weiterführende Literatur findet sich unter:

Klocker H et al. Development and validation of a novel multivariate risk score to guide biopsy decision for the diagnosis of clinically significant prostate cancer. BJUI Compass. 2020;1:15-20

Engeler D et al. Neuer diagnostischer Prozess des Prostatakarzinoms. Pipette – Swiss Laboratory Medicine. 2020;3:24-26

Macagno A et al. Analytical performance of thrombospondin-1 and cathepsin D immunoassays part of a novel CE-IVD marked test as an aid in the diagnosis of prostate cancer. PloS one.2020;15(5)