Zum Vademecum
Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot), Probe sofort zentrifugieren

Externer Einsender:   1 ml Serum, Probe sofort zentrifugieren

Methode

TRACE (Time-Resolved Amplified Cryptate Emission)

Referenzbereich

Für die beiden gemessenen Parameter PAPP-A und PlGF gibt es keine klinisch aussagekräftigen Referenzbereiche. Mit Hilfe dieser beiden Werte kann das Präeklampsie-Risiko abgeschätzt werden. Ab einem Risiko grösser als 1:100 ist eine Aspirin-Prophylaxe indiziert.

Frequenz / ext. Labor

Mo – Fr

Tarif
Tarif
1474.10
Taxpunkte
87
Preis in CHF
87.00
Bemerkungen

Die Angabe des Schwangerschaftsalters ist von grosser Bedeutung. Die Bestimmung des Präeklampsie-Risikos kann gemeinsam mit einem Erst-Trimestertest durchgeführt werden. In diesem Fall wird die SSW aus der angegebenen Grösse des Fetus berechnet. Die Bestimmung des Präeklampsie-Risikos im Prinzip auch unabhängig von einem Erst-Trimestertest möglich.