Zum Vademecum
Indikation

Identifikation der spezifischen Autoantikörper bei gesprenkelter Färbung der Nukleoli mit einzelnen Dots in der Chromatinregion der Teilungszellen in der Analyse
ANA (antinukleäre Autoantikörper), IgG

Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot)

Externer Einsender:   1 ml Serum

Methode

Immunoblot (IB)

Referenzbereich

negativ

Frequenz / ext. Labor

2 x wöchentlich

Bemerkungen

Die Eidgenössische Analysenliste enthält zu dieser Analyse keine Tarifposition.
NOR-90 Autoantikörper zeigen in der Analyse ANA (antinukleäre Autoantikörper), IgG eine gesprenkelte Färbung der Nukleoli mit einzelnen Dots in der Chromatinregion der Teilungszellen. NOR-90 Autoantikörper sind selten nachweisbar und gegen ein 90 kD Protein der Nukleolus-Organisator-Region gerichtet. Ihre klinische Relevanz ist vieldeutig. Drei Viertel der NOR-90 positiven PatientInnen haben entzündlich-rheumatische Erkrankungen, ein Drittel davon aus dem Sklerodermie-Spektrum. NOR-90 Autoantikörper können auch assoziiert sein mit Sarkoidose, alkoholischer Leber-Zirrhose und hepatozellulärem Karzinom.