Zum Vademecum
Indikation

– Abklärung einer unklaren Eisenüberladung
– Abklärung einer wiederholt (2x) nachgewiesenen erhöhten Transferrin-Sättigung
– Familienabklärung bei bekannter familiärer Belastung
– Unter bestimmten Umständen bei Verdacht auf Porphyrie

Probenmaterial
4 ml EDTA-Blut
Vacutainer, EDTA, für EDTA-Blut oder EDTA-Plasma, 10 ml, violetter Stopfen
S-Monovette®, EDTA, für EDTA-Blut oder EDTA-Plasma, 7.5 ml, roter Stopfen
Methode

PCR Light Cycler

Referenzbereich
-/- kein Nachweis einer HLA-HFE-Mutation
+/- Nachweis einer heterozygoten HLA-HFE-Mutation
+/+ Nachweis einer homozygoten HLA-HFE-Mutation
Frequenz / ext. Labor

1 x wöchentlich

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
2 x 6202.64 2 x 93 186.00
Bemerkungen

HLA-HFE S65C wird zusätzlich bestimmt.
Bei negativem Resultat und weiterbestehendem Verdacht auf Hämochromatose ist nach telefonischer Kontaktaufnahme (058 580 92 08) eine erweiterte Abklärung möglich.

Separates Röhrchen, per Express einsenden.
Probenannahme Montag – Freitag