Zum Vademecum
Indikation

Diabetes mellitus Typ I Differentialdiagnose zu Diabetes mellitus Typ 2
Für die Bestimmung von GAD im Zusammenhang von Stiff-Person-Syndrom (SPS auch genannt Stiff-Man-Syndrom) siehe Glutamatdekarboxylase Autoantikörper (Stiff-man-Syndrom)

Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot) 

Externer Einsender:   1 ml Serum

Methode

Enzym Immuno Assay (EIA)

Referenzbereich

< 10 IE/ml Referenzbereich

Frequenz / ext. Labor

2 x wöchentlich

Tarif
Tarif
1126.00
Taxpunkte
52
Preis in CHF
52.00
Bemerkungen

Die Autoantikörper-Bestimmung erfolgt gegen GAD 65kDa. GAD 67 kDa -Autoantikörper werden nicht erfasst.
Sensitivität für Diabetes mellitus Typ I 70-90% zu Krankheitsbeginn
Erhöhte Sensivitität von >95% wenn mehrere DM-Typ I spezifische Autoantikörper analysiert werden –> IA-2 Tyrosinphosphatase –>Inselzell Autoantikörper
GADA finden sich bei 15-35% von Patienten mit DM Typ 2 (<45 Jahre) und bei 7-9% der älteren DM 2 Patienten. Patienten mit SPS welche GADA positiv sind haben zumeist auch einen Diabetes mellitus Typ I.