Zum Vademecum
Indikation

Nachweis und Identifikation nicht oder schwer anzüchtbarer Bakterien (bei negativem Kulturresultat, bei Probenentnahme unter Antibiotikatherapie)

Probenmaterial

primär sterile Materialien wie zB. Gelenkpunktat und Liquor (1 ml), Biopsie

Methode

Nachweis von bakterieller DNS durch Amplifikation eines Fragmentes der 16S rRNA-Gene und anschliessende Identifikation des Amplifikats mittels Sequenzanalyse

Referenzbereich

negativ

Frequenz / ext. Labor

Mo – Fr (Dauer der Analyse 2 – 3 Arbeitstage)

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
Eubakterielle PCR 3349.00 133 133.00
Mischsequenz. Auswertung 3343.00 70 70.00
Bemerkungen

Für die Untersuchung eignen sich nur primär sterile Körperflüssigkeiten und Gewebe, unter sterilen Kautelen entnommen. Alternativ kann die Analyse mit Isolaten aus der Bakterien-Kultur durchgeführt werden, welche mit herkömmlichen Verfahren nicht typisierbar sind.
Bei polymikrobiellen Infektionen werden in der Sequenzanalyse Mischsequenzen erhalten, die mit konventionellen Programmen nicht auswertbar sind. Bei Bedarf kann eine kostenpflichtige Auswertung der Mischsequenz mittels Spezialsoftware angefordert werden.