Zum Vademecum
Indikation

Systematischer Lupus erythematodes. Insbesondere nach positivem ANA (antinukleäre Autoantikörper), IgG mit Färbung des Chromatin

Probenmaterial

KSSG Einsender:         Nativ-Blut (Röhrchen mit Stopfen braun/rot)

Externer Einsender:   1 ml Serum

Methode

Radioimmunoassay (RIA)

Referenzbereich

<7 U/ml

Frequenz / ext. Labor

2 x wöchentlich

Tarif
Tarif
1112.00
Taxpunkte
52
Preis in CHF
52.00
Bemerkungen

Der Farr Assay gilt als Referenzmethode zum Nachweis von Autoantikörpern gegen native Doppelstrang DNS, mit höherer Spezifität als der DNS (nativ, doppelsträngig), IIFT. Mit dem Farr-Assay werden nur hochavide Autoantikörper erfasst, weshalb seine Sensivität geringer ist als diejenige des DNS (doppelsträngig), IgG EIA