Zum Vademecum
Indikation

Quantitative Bestimmung: Zur Erfassung der Virämie von Primärinfektion und Reaktivierung, sowie zur Therapieerfolgskontrolle.

Qualitative Bestimmung: CMV Ausscheidung im Urin von Neugeborenen bei kongenitaler CMV Infektion; Organerkrankungen, wie z.B. CMV Colitis, interstitielle Pneumonie; Enzephalitis

Probenmaterial

Quantitative Bestimmung:      3 ml EDTA Blut

Qualitative Bestimmung:        Urin (Säckli-: 1-2 ml) während der ersten drei Lebenswochen;
Abstrich/Sekret von Nasopharynx, Rachen; Bronchial-, Nasopharynx,  Trachealsekret; Biopsie in eSwab;
1 ml Liquor (nativ); Stuhlprobe (Baumnuss-gross in Stuhlversandröhrchen)

Methode

Genomnachweis (PCR)

Referenzbereich

negativ

Frequenz / ext. Labor

Quantitative Bestimmung: Montag – Freitag
Qualitative Bestimmung: täglich Mo – Fr, Sa (nur Liquor- und Urinproben bei Eintreffen der Probe bis 08:00 Uhr)

Tarif
Tarif Taxpunkte Preis in CHF
Quantitative Bestimmung 3018.00 119.7 119.70
Qualitative Bestimmung 3017.00 119.7 119.70
Bemerkungen

Die Nachweisgrenze (95% Nachweisrate) der quantitativen CMV PCR für EDTA-Plasma beträgt 30 IU/ml. Der lineare Messbereich liegt zwischen 30 – 200 000 000 IU/ml.

Für Urin keine heparinhaltigen Röhrchen, keine Zusätze wie Borsäure oder andere Konservierungsmittel verwenden.